Donnerstag, 21. August 2014

Eine kalte Dusche

So, jetzt hat es auch mich erwischt.

Nachdem ich zwei Tage damit verbracht habe, zuzusehen wie meine Lieblingsstars an der ALS Ice Bucket Challenge teilnahmen und mich kaputt zu lachen, wurde am Dienstag eine Freundin von mir herausgefordert - und hat dann in ihrem Video direkt mal mich nominiert.

Wer noch nicht mitbekommen hat, um was es in der ALS Ice Bucket Challenge geht, hier ein kurzer Überblick:

Um auf die seltene und unheilbare Krankheit ALS (an der unter anderem der Astrophysiker Stephen Hawking leidet) aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln, kippen sich Menschen (Normalos und auch viele Prominente) eine Ladung Eiswasser über den Kopf. Wer herausgefordert wurde, hat 24 Stunden Zeit, eine kalte Dusche zu nehmen, andernfalls muss Geld an die ALS Association gespendet werden. Wer im Eiswasser geduscht hat, darf daraufhin drei Personen für die Challenge nominieren, die dann ihrerseits dran sind. Und so weiter. Viele Stars haben schon mitgemacht und natürlich nicht nur geduscht, sondern auch gespendet. Seit Beginn der Aktion hat die ALS Association über 12 Millionen Dollar an Spenden gesammelt - es hilft also wirklich.

Lange Rede, kurzer Sinn ... ich habe gestern kalt geduscht:

video

Das bin also ich - falls es irgendjemanden interessiert haben sollte, wie ich aussehe. Was die Qualität betrifft: Sorry, aber da geb ich Blogger die Schuld.

Zu dem Zeitpunkt, als dieses Video gedreht wurde, hatten wir übrigens eine Außentemperatur von 19,3°C.

Wenn ihr spenden wollt, bitte besucht http://www.alsa.org/ die internationale Seite der ALS Association. Wenn ihr für einen anderen guten Zweck spenden wollt, sucht euch einfach selber einen aus.

Alles Isi!